Sport im Freien – was bedeuten die neuen Regelungen?


Entsprechend der am heutigen Montag (22.02.2021) in Kraft getretenen Coronaschutzverordnung ist der Sportbetrieb unter freiem Himmel wieder erlaubt, solange dieser allein, mit einer weiteren Person, oder ausschließlich mit Personen des gleichen Hausstands ausgeübt wird. Heißt: Tennis ist wieder möglich – zumindest in der Theorie. Auch für den TC Methler eine tolle Nachricht, denn so können die Planungen für die anstehende Asche-Saison aufgenommen werden.

In den vergangenen Jahren waren unsere Plätze aufgrund der Witterung allerfrühestens Anfang April bespielbar, und auch die gelockerten Corona-Maßnahmen ändern nichts daran, dass wir uns Monat Februar befinden. Durch die Kälte und Nässe der vergangenen Wochen können wir im Moment noch keine Aufbereitung vornehmen. Wir teilen natürlich die Meinung unserer Mitglieder und drängen auf die Plätze – aber wir müssen bedacht und verantwortungsvoll vorgehen, damit ein etwaiges verfrühtes Öffnen der Plätze nicht zu dauerhaften Schäden führen.

Remo und sein Team beobachten Wetter und Beschaffenheit des Untergrunds mit Argusaugen, sodass wir hoffentlich sehr bald wieder unserem Lieblingssport nachgehen können. Wenn es Neuigkeiten gibt, teilen wir diese wie gewöhnlich hier sowie bei Facebook und Instagram.

Bis dahin – bleiben Sie gesund und sportlich.
Der Vorstand